» GMS Pfeffenhausen Root. » Elterninfos » .Schuleinschreibung.
 

Aufnahme in die Grundschule zum Schuljahr 2022/23Anmeldung am 28. März 2022 an der Grundschule Pfeffenhausen

Beginn der Schulpflicht:

  • für alle im Vorjahr zurückgestellten Kinder
  • regulär: für alle Kinder, die bis zum 30.9.2022 sechs Jahre alt werden (geb. bis
  • 30.9.2016) Ausnahme: EINSCHULUNGSKORRIDOR  (weitere Infos siehe Seite 3)
  • auf Antrag: für Kinder, die zwischen dem 01.10. und 31.12. sechs Jahre alt werden
  • auf Antrag mit Gutachten: Kinder, die erst ab dem 01.01.2023 sechs Jahre alt
  • werden  (geb. ab 01.01.2017)

Der Zeitpunkt der Einschulung (Stichtag) ist im Bayerischen Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) in Artikel 37 geregelt.

Die Möglichkeit der Eltern Anträge auf frühere Einschulung oder Zurückstellung zu stellen, bleibt bestehen.

Häufige Fragen  Was ist für die Anmeldung mitzubringen?

  • Erziehungsberechtigter soll mit dem Kind persönlich kommen
  • Angaben zur Person (Geburtsurkunde/Stammbuch)
  • Nachweis über Schuleingangsuntersuchung (Eltern sollen Schule über     Feststellungen informieren, die für die Unterrichtsgestaltung und das Schulleben wichtig sind)

Bis wann müssen Eltern ihre Anträge auf vorzeitige Einschulung oder Zurückstellung stellen?

  • Anträge auf vorzeitige Einschulung sind spätestens bei der Schulanmeldung (28.03.2022)
  • an der jeweiligen Sprengelschule zu stellen.

Falls die Erziehungsberechtigten die Zurückstellung unter Angabe wichtiger Gründe wünschen, prüft die Schulleitung den Antrag ggf. unter Einbeziehung von Beratungslehrkraft, Schularzt, Informationen vom Kindergarten.

Über eine Zurückstellung des Kindes sollte vom Zeitpunkt der Schulanmeldung biszum Schulbeginn entschieden werden, sie ist in Ausnahmefällen aber noch bis zum 30. November möglich.

 

Einschreibung

im Vorjahr zurückgestellt

regluär schulpflichtig

auf Antrag schulpflichtig

auf Antrag mit Gutachten schulpflichtig

schulpflichtigbis 30.09.2016 geborene Kindervon 01.10.2016-31.12.2016 geborene Kinderab 01.01.2017 geborene Kinder
Keine weitere Zurückstellung möglich evtl. Überprüfung auf sonderpädagogischen FörderbedarfSchulfähigkeit wird nur im Zweifelsfall überprüft
Ausnahme Einschulungskorridor
(01.07.-30.09.)
INFOS siehe unten

Bei Kindern nichtdeutscher Muttersprache: Angabe über den Besuch eines Kindergartens, eines Vorkurses
Zurückstellung ist einmal möglich

Schulfähigkeit kann überprüft werden (§ 2 Abs 6 GrSOSchulfähigkeit wird überprüft

Schulpsychlogisches Gutachten erforderlich