http://www.gms-pfeffenhausen.de/notizen/newsdetails/news/2017/juli/theater-spielzeit-aus-landshut-begeistert-mit-auffuehrung-das-herze-eines-boxers.ht...
 

„Theater Spielzeit“ aus Landshut begeistert mit Aufführung „Das Herze eines Boxers“

09.07.17
 

Mit dem Zweipersonenstück „Das Herz eines Boxers“ von Lutz Hübner, gastierte das Landshuter „Theater Spielzeit“ unter der Leitung von Gernot Ostermann an der Mittelschule Pfeffenhausen und begeisterte Lehrkräfte wie Schüler mit einem kulturellen Highlight.

Der jugendliche „Loser“ Jojo (Häusler), der für den Boss seiner Clique eine Bewährungsstrafe wegen Mofa-Diebstahls auf sich genommen hatte, trifft zur Abarbeitung seiner Sozialstunden in einem Seniorenheim, auf Leo, einen ehemaligen berühmten Preisboxer, der sich nach einem vorgetäuschten Schlaganfall als dementer Greis gibt, um sich den Pflegern zu entziehen.

Insgeheim verfügt Leo jedoch immer noch über den Kampfgeist und die Schläue des ehemaligen Boxers.  Beinahe apathisch lässt der „Rote Leo“, wie er in seinen guten Zeiten genannt wurde, die frechen, respektlosen und provokanten Sprüche des Jugendlichen über sich ergehen. Dieser kanzelt ihn als sabbernden, senilen Alten in unwürdigster Weise ab. Schritt für Schritt kommen sich die beiden ungleichen Charaktere aus verschiedenen Generationen näher und es entsteht schließlich eine tiefe Freundschaft zwischen beiden. Jojo erhält vom erfahrenen Älteren Tipps das Herz seiner Angebeteten zu erobern und Leo kann schlussendlich mit Hilfe seines jungen Freundes aus der geschlossenen Abteilung des Seniorenheims ausreißen, um seinen Traum zu erfüllen.

Das Stück gab viele Impulse zum Nachdenken über die Kluft zwischen den Generationen und schärfte das Bewusstsein für die Lebenssituation und das Miteinander von Alt und Jung. Das Theaterstück gefiel den Schülern der Klassen 5 bis 9 nicht nur durch die „coolen“ und frechen Dialoge, die die Schüler mitunter aber auch sehr nachdenklich stimmten, sondern auch durch sehr viel Humor und Wortwitz.

Dank gilt der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Landshut, die mit ihrer großzügigen finanziellen Unterstützung das Theaterprojekt ermöglicht hat.

 

Links auf dieser Seite