» GMS Pfeffenhausen Root. » Notizen.
 

Pfeffenhausener Mittelschüler als Skirennläufer unterwegs

04.02.19
 

Der Skikurs hat an der Mittelschule Pfeffenhausen schon Tradition. Und so eroberten einige Schüler auch in diesem Jahr das Skigebiet Kreuth-Scharling am Hirschberg im Tegernseer Land.

Bereits zum 30. Mal fuhren Lehrkräfte zusammen mit Schüler der 7. und 8. Klasse nach Scharling um dort ihre Wintersportwoche zu verbringen. Nach der Ankunft in der Jugendherberge wurden die Zimmer verteilt und nach einer kurzen Mittagspause ging es schon hinauf auf den Hirschberg.

Die meisten der Schüler hatten zuvor noch nie auf Skiern gestanden und waren dementsprechend gespannt. Die Ausbildung übernahmen die Lehrkräfte Edward Fleck, Sonja Stigler, Thomas Christl und Max Ammer sowie die Pensionisten Hans Meier und Anton Heckner, die viel Erfahrung mit Skikursen haben. Die Schneelage war bestens, so dass die Schüler mit Eifer die ersten Bögen den Hang hinunterfuhren und bei Sonnenschein und Pulverschnee ihr Können ständig verbesserten. Bereits am zweiten Tag konnte verkündet werden, dass fast alle Schüler die Herausforderung, Ski zu fahren, gemeistert haben.

 

Am Mittwoch war Erholung im Schwimmbad in Bad Wiessee angesagt und

am Donnerstagabend besuchte Bürgermeister Josef Bierschneider die Pfeffenhausener Schüler und ihre Lehrkräfte. Er überreichte Urkunden für 30 Jahre Pfeffenhausen in Scharling und ehrte in einer kleinen Feierstunde zusammen mit Herbergsvater Bernhard Georg die Lehrkräfte Anton Heckner für die Organisation von 40 Jahre Skikurs in Scharling und Hans Meier für 30 Jahre Skikurs in Scharling. Rektorin Lechner reiste extra von Pfeffenhausen an, um an dieser besonderen Ehrung teilzunehmen. Sie überbrachte die Grüße von Pfeffenhausens Bürgermeister Karl Scharf. Lechner dankte dem Ehepaar Bernhard und Lucia Georg für die jahrzehntelange gute Aufnahme und vertrauensvolle Betreuung der Pfeffenhausener Gäste in Scharling. Ein leckeres Büffet rundete die Feier zum Jubiläumsjahr der Pfeffenhausener Skikurse in Scharling ab.

 

Das hervorragende Essen in der Jugendherberge Kreuth kam bei Schülern und Lehrkräften ebenfalls sehr gut an und rundete eine gelungene Woche ab. Am Freitag konnten die Schüler noch einmal für ein paar Stunden bei besten Bedingungen am Hirschberg ein Skiwettrennen veranstalten.

Nach so viel Spaß ging es mit vielen Eindrücken im Gepäck zurück nach Pfeffenhausen.