http://www.gms-pfeffenhausen.de/notizen/newsdetails/news/2019/oktober/musikalischer-besuch-an-der-mittelschule-pfeffenhausen.html
 

Musikalischer Besuch an der Mittelschule Pfeffenhausen

03.10.19
 

Kürzlich besuchte Silke Wimmer die Klasse 6a und stellte verschiedene Instrumente vor. Sie selber spielt seit 30 Jahren im Spielmannszug in Neufahrn die Lyra. Die Lyra ist eine Art kleines Glockenspiel. Zuerst stellte Frau Wimmer den Aufbau eines Spielmannszuges und viele Instrumente und unterschiedliche Trommeln, wie Masrschtrommel, kleine Trommel und große Trommel vor.

Die Trommel ist das wesentliche Begleitinstrument im Spielmannszug. Sie gibt den Takt an. Zudem erhielt die Klasse wichtige Informationen über den Tambourmajor, der sozusagen der Dirigent des Spielmannszuges ist. Danach erzählte Frau Wimmer, wie sie selber zur Musik gekommen war und erklärte, dass sie in der Schule zuerst die Melodika, ein Harmonikainstrument, das relativ einfach zu spielen ist, erlernt hatte. Später interessierte sie sich für Querflöte und begann auch, in einem Spielmannszug mitzuwirken. Deshalb hatte sie auch drei Piccoloflöten mitgebracht, welche die Kinder ausprobieren konnten. Neben den Flöten konnten die Schüler auch eine Fanfare bestaunen und beim Ausprobieren stellte sich so mancher Schüler als Naturtalent heraus, da es gar nicht so einfach ist, als Ungeübter diesem Instrument auch nur einen Ton zu entlocken. Neben zwei Marschtrommeln hatte Silke Wimmer auch eine Lyra mitgebracht und spielte den Kindern das bekannte Lied „Ja, mia san mitm Radl da“ vor. Zum Schluss spielte und sang man gemeinsam das Lied „Möge die Straße uns zusammen führen“ und war sich einig, bald wieder gemeinsam zu musizieren.

 

 

Links auf dieser Seite