» GMS Pfeffenhausen Root. » Notizen.
 

Gegessen wird immer, egal was kommt!

05.11.21
 

Handwerksberufe mit Zukunft. Erkundung eines direktvermarktenden, landwirtschaftlichen Betriebs von Biolebensmitteln von den 8. Klassen an der Mittelschule Pfeffenhausen.

Zu den berufsorientierenden Maßnahmen für Schüler an der Mittelschule gehört u.a. die Erkundung unterschiedlicher, heimischer Betriebe. Am Montag, den 27. 10.2021 besuchten die beiden 8. Klassen der MS Pfeffenhausen den Biohof von Familie Melzl-Butz in Viehausen, bei Rottenburg.


Dort bekamen die Jugendlichen zuerst einen Gesamtüberblick über die verschiedenen Handwerksberufe auf dem Hof. Im Anschluss erkundeten sie klassenweise die einzelnen Arbeitsbereiche genauer. So entdeckten die Schüler im Hofladen verschiedenste, selbsterzeugte Lebensmittel und erfuhren vom Fachpersonal, welche Anforderungen und Aufgaben die Berufsbilder des/der Hauswirtschafter(in) und Verkäufer(in) verlangen. Welche Arbeiten ein Landwirt eigentlich im Büro zu erledigen hat, fanden die Jugendlichen u.a. in einem kurzen Planspiel heraus. Eine Gärtnerin mit Fachrichtung Gemüsebau erklärte den Achtklässlern die verschiedenen, fachspezifischen Ausbildungsmöglichkeiten ihres Berufes. Der Rundgang über das Betriebsgelände beinhaltete, neben den tierfreundlichen Stallungen, auch die Besichtigung der hofeigenen Bäckerei, Käserei und Metzgerei. Fachmitarbeiter

erklärten den Schülern diese ernährungswirtschaftlichen Berufsfelder anschaulich. Am Ende der Besichtigung wurden die gesammelten Informationen und Eindrücke noch einmal in gemeinsamer Runde zusammengefasst und auf Plakaten festgehalten. Mit motivierenden Eindrücken und praktischen Erfahrungen zu ernährungswissenschaftlichen Berufen im Gepäck, traten die Schülerinnen und Schüler schließlich ihre Heimreise an.