» GMS Pfeffenhausen Root. » Schule » .Leitbild der Grundschule Pfeffenhausen.
 

Leitbild der Grundschule Pfeffenhausen

“€Fürs Leben lernen“

Leitbild der schulischen  Arbeit an der Grundschule Pfeffenhausen

Unsere Werte

In unserer Schule legen wir großen Wert auf ein freundliches und respektvolles Miteinander. Freude an der gemeinsamen Arbeit, Toleranz und Wertschätzung schaffen ein positives Wir-Gefühl.

Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, unsere Schülerinnen und Schüler zu befähigen, ihr Leben selbstbewusst und eigenverantwortlich zu gestalten und sie darauf vorbereiten, Verantwortung innerhalb der Gemeinschaft zu übernehmen.

Anstrengungsbereitschaft und Freude am Lernen, gezielte Förderung und Anforderung sollen die Schüler auf das Leben und auf die Zukunft vorbereiten.

Unsere Haltung

Wir alle - Eltern und Kollegium - tragen gemeinsam Verantwortung für die Erziehung und Bildung der Kinder. Diese Erziehungspartnerschaft ist der Schlüssel für eine konstruktive Kommunikation und Kooperation.

Diese Erziehung geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten und außerschulischen Partnern. Zuversicht, Neugier, Vertrauen und Gelassenheit kennzeichnen unsere innere Haltung, die wir auch täglich unseren Kindern vermitteln. Wir schaffen ein gesundes Gleichgewicht zwischen Individualität und Gemeinschaft.

Eine ausgewogene Balance von notwendiger Struktur und angemessenem Freiraum ist unser Anspruch. Damit sich alle wohl fühlen und gerne in die Schule kommen heißt die goldene Regel für alle am Schulleben Beteiligten:

“€Behandle andere so, wie du behandelt werden möchtest.“

Wir fühlen uns den Zielen des Programms “€Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ (SoR-SmC) verpflichtet. Diesen Titel trägt die Schule seit 2009.

Unsere Ziele

Wir arbeiten täglich dafür, dass unsere Kinder

  • ihren Möglichkeiten entsprechend optimal gefördert und gefordert werden,

  • Kenntnisse und Fähigkeiten, aber auch soziale und emotionale Kompetenzen erlangen

  • sich in einer vertrauten und anregenden Atmosphäre zu selbstbewussten, eigenständigen und konfliktfähigen Persönlichkeiten entfalten können

Schulprogramm “€Fürs Leben lernen“

Dies bedeutet für uns als Lehrer

  • Wir nehmen die Schülerinnen und Schüler so an, wie sie sind.
  • Unser Umgang miteinander ist von gegenseitigem Respekt geprägt.  Um Stärken und Schwächen herauszufinden beobachten wir unsere Schülerinnen und Schüler kontinuierlich.
  • Wir schaffen ein positives Förder- und Lernklima.
  • Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler diagnosegeleitet, planvoll und zielorientiert.
  • Durch positive Verstärkung bauen wir das Selbstvertrauen auf.
  • Als wesentliche Aufgabe sehen wir es, die Sozialkompetenz unserer Schüler zu fördern.
  • Unser Konzept wird getragen von einer engen Zusammenarbeit mit den Eltern, die für uns die wichtigsten Partner im Erziehungsprozess sind, mit denen wir engen und offenen Kontakt, sowie regen Austausch pflegen, die wir kontinuierlich durch die Schulzeit ihrer Kinder begleiten, die wir über Ziele und Methoden an unserer Schule informieren und die wir als Helfer und Experten bei schulischen Projekten einsetzen.
  • Kontakte zu externen Partnern