» GMS Pfeffenhausen Root. » Notizen.
 

Halt! Stop! Stehen geblieben! Alles rund um den Bremsweg, Reaktionsweg & Anhalteweg

25.06.21
 

Wann kommt ein Auto mit 50 km/h nach einer Vollbremsung zum Stehen? Diese Frage stellte der ADAC Verkehrspädagoge Herr Baller am Do, 24.06.21 den Fünft-und Sechstklässlern der Mittelschule Pfeffenhausen beim Verkehrsunterricht „Hallo Auto“.

Am eigenen Körper erfuhren Sie zunächst mithilfe von einigen Übungen, dass es nicht so leicht ist, aus vollem Lauf einfach stehen zu bleiben.                

Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler selbst mit kleinen Verkehrshütchen markieren, wie lang der Anhalteweg eines Autos bei 50 km/h ist. Der Versuch ließ die Mädchen und Jungen gewaltig staunen: Sie hatten sich alle ziemlich verschätzt.

 

Beeindruckt von diesem Ergebnis wurde nun der gleiche Versuch auf nasser Fahrbahn durchgeführt. Mit Hilfe der bereitgestellten Materialien von der Pfeffenhausener Feuerwehr konnte eine derartige Gefahrensituation nahezu perfekt simuliert werden. Dabei sahen die Jugendlichen nicht nur, dass der Anhalteweg bei Nässe wesentlich länger war, sondern lernten auch, diesen besser zu beurteilen.

Ziel des Verkehrsunterrichts war es, dass sich die Jugendlichen die lebensrettende Formel: „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“ einprägten.

 

Neben nasser Fahrbahn, so der Verkehrspädagoge, stellen auch Alkohol, Drogen, Ablenkungen durch Musik, Handy oder von außen, nasses Laub und vieles mehr eine Verlängerung des Anhalteweges dar.

Der letzte Punkt „Eine Vollbremsung im Auto miterleben“ musste leider „coronabedingt“ ausfallen.  

 

Am Ende des 90-minütigen Verkehrsunterrichts waren sich alle Mädchen und Jungen einig, dass diese Veranstaltung Ihnen einerseits großen Spaß bereitete und andererseits Ihr Wissen für den alltäglichen Straßenverkehr größer wurde. Dieses Wissen können die Jugendlichen nun auch in Zukunft für einen sicheren Schulweg nutzen.